Sein Design spricht die Sprache der Sinne

Ein weltbekannter Ferrari-Designererschafft ein Meisterwerk der Bewegungslosigkeit

Die OHCO-Geschichte

KEN OKUYAMA

Reglosigkeit inmitten von Bewegung

Seine Züge sind schneller als 320 km/h.
Er hat den exklusivsten Ferrari erdacht, der jemals verkauft wurde. Doch es ist die Reglosigkeit, in der Ken Erneuerung findet, wenn er die Uhren seiner Sammlung aufzieht und über die Schönheit, die man in einem zeitlosen Design erfahren kann, nachdenkt.

Die gewinkelte Eleganz der M-Serie verkörpert Bewegung, doch Kens Schöpfung vermittelt zugleich das Gefühl von Ruhe inmitten dynamischer Ingenieurskunst. Ähnlich wie die Innenräume der Shinkansen-Züge ist Kens Design synergistischer Natur.

Sie müssen die gesamte Umgebung gestalten, ohne in eine Sackgasse zu landen.

– Ken Okuyama

Geschwindigkeit und Reglosigkeit. Raffinesse und Technologie
Die brandneue M-Serie zeichnet sich durch innere und äußere Schönheit aus.